pratt institute admission essay custom paper writing writing a 5 page paper homework help the chamber essay writing about internet how to write college admission essay the odyssey homework help apa term papers on child langauge development
 

Underdog #65 (inkl. CDR)

Art.Nr.: ud-65

EUR 2,50
inkl. 7 % USt

  • Gewicht 0,15 kg

Produktbeschreibung

Schwerpunkt: Animal Rights - Theorie, Praxis, Konzepte und Lösungen Unser Schwerpunkt beschreibt und untersucht Ansätze, Ideen und Konzepte von der Tierethik bis zu direkten Aktionen hin zu nachhaltigen und langfristigen Zielen und Konzepten. Wir diskutieren Aspekte von "Gerechtigkeit für die Tiere" und einer damit verknüpften moralischen Verpflichtung. Sowohl Tiere als auch Menschen stellen uns in diesem Ansatz unter Pflichten, aber auf je unterschiedliche Weise, weil die Pflicht zum einen einem sozialen Verhältnis zwischen moralischen Subjekten entspringt und zum anderen aus dem seiner Natur nach asymmetrischen Verhältnis zwischen moralischen und anderen Subjekten, die mensch mit ihren eigenen Interessen entweder berücksichtigen oder achtlos übergehen kann. Wir zeigen auf wie Gewalt und Herrschaftsverhältnisse des Menschen über andere nichtmenschliche Tiere ausgeübt/praktiziert wird und skizzieren mit der sogenannten „Bioveganen Landwirtschaft“ ein Modell einer ökologischen Landwirtschaft, welche ohne Tierhaltung und ohne tierische Produkte auskommt. Dazu führten wie Interviews mit Dr. Friederike Schmitz, die Grundlagentexte und Argumentationen zum Thema "Tierethik" vorstellt und zusammenfasst. Daniel Lau ist Inhaber des animot Verlags, der 2019 gegründet worden ist, um Literatur zu Tierrechtsthemen zu veröffentlichen. Wir sprachen mit ihm über die Erforschung des Mensch-Tier-Verhältnisses. Des Weiteren unterhielten wir uns mit Franziska Klein vom Bündnis "Gemeinsam gegen die Tierindustrie" über Konzepte und direkten Aktionen im Kampf gegen menschliche und nichtmenschliche Ausbeutung. Darüber hinaus sprachen wir mit Sandra Franz vom Verein Animal Rights Watch e.V. (ARIWA) über die Vision für einen gesellschaftlichen Bewusstseinswandel weg vom System der Tiernutzung hin zur umfänglichen Achtung der legitimen Interessen und Rechte nichtmenschlicher Tiere. Schlussendlich sprachen wir mit Daniel Hausmann vom Bio-Hof Hausmann über biovegane Landwirtschaft als Modell für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit ohne Tierleid und -ausbeutung.